Veredelung: starke Sorten für den Weltmarkt

Advanced Berry Breeding arbeitet gemeinsam mit seinen Partnern an der Veredelung von Beerenhobst. Gemeinsam bündeln wir unser Wissen und unsere Expertise. Diese Vorgehensweise trägt Früchte. Unsere ersten Himbeersorten Imara®, Kwanza®, Mapema® und Kweli® werden sehr geschätzt. Daher werden sie weltweit angebaut.

Natürliche genetische Variation

Unser Ausgangspunkt ist die klassische Pflanzenveredelung. Mit der natürlichen genetischen Variation der Pflanzen bringen wir Sorten hervor, die den Wünschen des Züchters, des Markts und des Konsumenten entsprechen. Obst muss lecker, attraktiv und gesund sein, aber auch nachhaltig und rentabel anbaubar.

Sorgfältiger Selektionsprozess

Advanced Berry Breeding bringt Sorten auf den Markt, die in verschiedenen Klimas eine optimale und stabile Ernte erzielen. Die Auswahl der viel versprechenden Pflanzen erfolgt in mehreren Ländern: Niederlande, Tansania und Portugal. Es erfolgt eine umfangreiche Prüfung anhand verschiedener Kriterien, unter anderem Haltbarkeit, frühe Ernte, Festigkeit und Geschmack.

Beratung in Bezug auf die Sortenauswahl

Die Bündelung von Wissenschaft, Forschung und Praxiserfahrung liefert neben prächtigen neuen Sorten auch wertvolles Wissen. Wir beraten Züchter bei ihrer Suche nach den für sie am besten geeigneten Sorten. Wie die Sorten angebaut werden ist dabei wichtig. Lesen Sie mehr zum Zucht.

Marktkenntnisse

Dank seines internationalen Netzwerks kennt Advanced Berry Breeding die neusten Entwicklungen und Trends. Bei unserer Veredelung integrieren wir diese, sodass Züchter weltweit rentable und erntesichere Sorten anbauen können, die den Handelsanforderungen und dem Geschmack des Konsumenten entsprechen.

Bemerkenswerte Sortenbezeichnungen

Die Namen unserer Himbeersorten stammen aus dem Suaheli und bringen jeweils eine spezifische Eigenschaft zum Ausdruck. Warum Suaheli? Aufgrund unserer langen Zusammenarbeit mit unserem tansanischen Partner haben wir diese schöne Sprache schätzen gelernt.